Motoren und Fahrzeug-Ersatzelemente

Erfahrungen aus der Praxis

... über Sinn und Notwendigkeit von Luftfiltern

Einsatzbereiche und Funktion

Moderne Motoren in den Fahrzeugen und Arbeitsmaschinen sind meistens so genannte Verbrennungskraftmaschinen. Im Motor wird Kraftstoff verbrannt und so Energie zum Antrieb erzeugt. Jede Verbrennung benötigt Sauerstoff, der einfach der Umgebungsluft entnommen wird. Diese ist mehr oder weniger verschmutzt mit Staub, Rauch, Ruß usw.
Um die Motoren zu schützen, ist es unbedingt notwendig, die benötigte Luftmenge sehr genau zu filtern, damit nur staubfreie, saubere Luft in den Verbrennungsraum gelangt.

Ein Beispiel

Ein 300-PS-Dieselmotor hat einen Luftbedarf von ca. 21m3/min. Ungefilterte Umgebungsluft enthält bis zu 20 mg Staub pro m3. Das beste und teuerste Motoröl könnte diese "Schmutzlawine" nicht verkraften. Daher ist ein gut funktionierender Luftfilter mit dem höchstmöglichen Abscheidegrad notwendig, um Motor und Öl funktionstüchtig zu erhalten.
Die folgenden Skizzen zeigen den Luftbedarf eines 300-PS-Dieselmotors und auch den Unterschied, wie viel Staub mehr in einen Motor gelangen kann, wenn der Luftfilter nur um 1 % schlechter arbeitet.

Die Arten von Luftfiltern

Wir unterscheiden drei hauptsächlich verwendete Luftfilterarten:

a) Der Trockenluftfilter oder Papierfilter - heute der häufigste Luftfilter für Motoren, Kompressoren und Vakuumpumpen, mit einem Abscheidegrad von bis zu 99,99 %! Der Trockenluftfilter oder Papierfilter ist das technisch modernste Produkt, das viele Vorteile bietet und - vom Erfinder Donaldson® - seit nunmehr 85 Jahren auch laufend weiterentwickelt wird.

b) Der Ölbadluftfilter war der erste wirkliche Luftfilter mit guter Wirkung. Der Abscheidegrad kann bei günstigsten Bedingungen maximal 98 % erreichen, meist aber im Durchschnitt weniger.

c) Der Nassluftfilter besteht aus einem Gehäuse, das mit einem ölbenetzten Drahtgeflecht gefüllt ist, damit der Schmutz dort festgehalten wird. Dieser Filter wird heute sehr wenig verwendet.

Die Vorteile von Trockenluftfiltern oder Papierfiltern:

  • Höchster Abscheidegrad möglich, bei den besten Konstruktionen und Filterpapieren ist ein Abscheidegrad von 99,99 % heute Standard.
  • Kompakte Bauweise, in jeder Einbaulage voll wirksam.
  • Einfache, saubere Wartungs- oder Servicearbeit. Es wird nur das Element gewechselt, das zur Müllverbrennung gegeben wird.
  • Elementwechsel nur dann notwendig, wenn die Verschmutzungsanzeige aufleuchtet oder anzeigt.
  • Keine Entsorgung von kontaminiertem, mit Staub verunreinigtem Öl, das als Sonderabfall (gefährlicher Abfall) entsorgt werden muss .

Nur einige Gründe für Donaldson® Luftfilter:

IMEX Filtertechnika Kft. empfiehlt, wo immer es möglich ist, Donaldson® Filterelemente und führt Luftfilter-Umrüstungen ausschließlich mit Donaldson®-Komplettfiltern durch.

  1. Donaldson® ist der Erfinder des Trockenluftfilters und hat eine über 85-jährige Erfahrung im Luftfilterbau.
  2. Donaldson® ist eine der wenigen Firmen, die neue Komplettfilter-anlagen entwickelt, und damit auch einer der größten Erstausrüsterin der Baumaschinen-, Arbeitsmaschinen- und LKW-Industrie weltweit.
  3. Donaldson® ist Weltmarktführer in Entwicklung und Qualität.
  4. Donaldson®-Komplettluftfiltergehäuse können zusätzlich mit Vorfiltern ausgerüstet werden, um die Motoren für schwierige Einsätze optimal zu schützen .

IMEX Filtertechnika Kft. liefert Luftfilterelemente von

a) Donaldson® - der führende Hersteller durch sein absolut unerreichtes
Pleatloc™-System in Ausführung SMP™, XLP™ oder Eon®, je nach Empfehlung des Fahrzeug- oder Maschinenherstellers.

b) international anerkannten Markenproduzenten in Erstausrüstungs-Qualität.

Bezüglich der Qualitätsansprüche gelten für alle Luftfilterelemente die- selben Regeln:

  • höchster Abscheidegrad
  • lange Standzeit
  • einfache Servicearbeit.

Online Anfrage

Wir beantworten gerne
an alle Ihre Anfragen.