Dienstleistungen (Bereich Industrie-Entstaubung und Ölnebelfiltration)

3D-Scan und -Planung

3D-Scan für optimale Planung in bestehenden Systemen

Die Neuplanung von Rohrleitungen in bestehenden Industrieanlagen entwickelt sich sehr oft zu einer der größten Herausforderungen. Einerseits sollten aufgrund der Kostenminimierung unnötige Meter, Bögen und Knoten vermieden werden, da diese nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im täglichen Betrieb hohe Mehrkosten verursachen und die Systeme natürlich auch anfälliger für Fehler machen. Andererseits sind die Hallen und Anlagen dicht befüllt mit viel anderem Equipment wie z.B. Gas-Wasser-Druckluftleitungen, Kabeltassen, Leuchtkörper, Heizkörper, Lüftungskanäle, Kranbahnen und vielem mehr.

IMEX Filtertechnik setzt für solche Herausforderungen, echte „Schleichwege“ für Rohrleitungen zu finden, seit vielen Jahren sehr erfolgreich den 3D-Scan ein. Mit dieser einzigartigen Technologie können wir eine millimetergenaue Vermessung der Gegebenheiten in einer Halle vornehmen und bestehende Objekte exakt digital erfassen und abbilden. So können bei der 3D Planung des Rohrsystems nicht nur die besten und effizientesten Leistungswege geplant werden, sondern auch gleichzeitig Überlappungen geprüft werden (collision detection).

In mehr als 10 Jahren wurden von den IMEX Filtertechnika Experten in Sopron schon zahlreiche, auch internationale, Projekte erfolgreich geplant und durchgeführt. Die länderübergreifende Zusammenarbeit und der Know-how Transfer innerhalb der IMEX Filtertechnik-Gruppe ermöglicht es diese einzigartige Dienstleistung des 3D-Scans und der 3D-Rohrleitungsplanung auch in Österreich einzusetzen.

Fallstudie: Absaugung im Bereich Pulverlack

Wir nutzten 3D-Scan und -Planung vor Kurzem erstmals in Österreich für die effiziente und sichere Modernisierung einer Absauganlagen. Die Details dazu haben wir zusammengefasst:

Im vorliegenden Fall galt es auch mehrere Absaugstellen zu berechnen, die nicht immer alle gleichzeitig in Verwendung sind. Es ging um die Aufgabe, ein Absaugsystem für den Kunden zu konzipieren das mehrere Absaugstellen aufweist, die teilweise gleichzeitig, aber oft auch unabhängig voneinander arbeiten müssen (Mischanlagen, wo Absaugung nur während der Befüllung nötig ist). Wie schon vorher erwähnt handelte es sich dabei auch um explosionsfähigen Staub, wodurch der exakten Transportgeschwindigkeit bis zum Filter eine zusätzliche große Bedeutung zukam.

Die Experten der IMEX Filtertechnik-Gruppe aus Österreich und Ungarn haben gemeinsam mit dem Kunden eine Matrix anhand der Gleichzeitigkeitsfaktoren erstellt um festzustellen welche Absaugstellen gleichzeitig offen sein können und welche keinesfalls. Basierend auf dieser Gruppierung wurden dann die passenden Rohr- und Lüftungsdimensionierungen gewählt. Im Endeffekt entstand dabei nicht eine zentrale Sammelleitung, sondern mehrere parallel verlaufende Leitungen.

Das sagt die Kundin:

Im Rahmen unseres Projekts mit der Firma IMEX Filtertechnik, hat das IMEX Team auch einen 3D-Scan für Planungszwecke gemacht. Wir waren positiv überrascht über die detaillierte Aufnahme. Mittels einer Spezialsoftware haben wir die Möglichkeit bekommen, auch kleinste Details virtuell sehen zu können, aber vor allem Abmessungen von Behältern, Rohren, Equipment, etc. abmessen zu können!
Wir haben so einen 3D-Scan auch gleich für das nächste Projekt angefragt, das komplexe Ansprüche an die Raumnutzung in der Höhe hatte. Schwer zugängliche Stellen kann man bequem am PC abmessen.


Dr. Miroslava Rill
Site Engineering
Site Security Manager
 


Online Anfrage

Wir beantworten gerne
an alle Ihre Anfragen.