Komplettfilter

Druckfilter

Druckfilter

IMEX Filtertechnika Kft. gewährleistet wirksamen Schutz der empfindlichen Hydraulikkomponenten durch optimal eingesetzte Druckfilter der besten Hersteller.

Der Druckfilter ist im Druckbereich nach der Pumpe positioniert.

Drei Arten von Druckfiltern

  • Niederdruckfilter bis zu Drücken von 25 Bar
  • Mitteldruckfilter bis zu Drücken von 250 Bar
  • Hochdruckfilter für Drücke über 250 Bar

Diese Abgrenzung ist nicht für alle Hydraulikfilterproduzenten bindend und stellt auch keine Norm dar, sondern ist ein Richtwert.

 

Der Niederdruckfilter

Funktion und Einsatzbereich

Der Niederdruckfilter hat ein Filtergehäuse, das für einen maximalen Betriebsdruck von 25 Bar ausgelegt ist.
Solche Filter werden aus geschweißten Stahlteilen oder Aluguss oder in neuerer Zeit auch aus Kunststoff (im Spritzgussverfahren) gefertigt. In diesem Bereich findet sich auch eine große Anzahl von Hydraulik- und Schmierölfiltern mit Anschraubelementen.
Allen Niederdruckfiltern gemeinsam ist, dass sie relativ billig sind, da die Gehäuse eben nur für geringe Drücke ausgelegt sind.

Einbauarten von Niederdruckfiltern

  • Hinter Förderpumpen, die nur niedrige Drücke produzieren, um die eventuell dahinter folgenden, empfindlichen Hochdruckpumpen wirksam zu schützen.
  • In Servokreisläufen, wo gute Feinheiten notwendig sind und die Kosten dabei doch in einem sehr günstigen Rahmen bleiben.
  • Als Rücklauffilter, wenn der Einbau eines Rücklauffilters in den Tank nicht möglich ist.
  • Als Bypassfilter in festen oder mobilen Anlagen.

Filtermedien in Niederdruckfiltern

Alle derzeit am Markt befindlichen Filtermedien können eingesetzt werden, je nach Bedarf und Anforderung, von Siebgeweben über Papier- oder Zellulosematerialien bis hin zu besten Glasfaser- und Synthetikmaterialien, um die entsprechenden ß-Werte und Schmutzaufnahmekapazitäten zu erreichen.

Bauarten des Niederdruckfilters

Beim Niederdruckfilter sind beide Durchströmungen des Filters von außen nach innen oder von innen nach außen möglich.
Wiederum sei hier die Firma RT-Filtertechnik erwähnt, die auch hier konsequent die Bauart von innen nach außen vertritt. Firmen wie Arlon oder Donaldson® produzieren beide Arten.
Natürlich kann hier ebenfalls das von innen nach außen durchströmte Element mit einer Magnetkerze kombiniert und so die Standzeit des Elements wesentlich verlängert werden.
Alle Niederdruckfilter können mit verschiedensten Verschmutzungs- anzeigen ausgestattet werden, sodass eine rechtzeitige Filterwartung problemlos möglich ist.
Niederdruckfilter werden auch als umschaltbare Doppelfilter ausgeführt, um einen unterbrechungslosen Dauerbetrieb einer Anlage oder Maschine zu ermöglichen. Damit ist auch ausreichend Zeit gegeben, den verschmutzten Filter sorgfältig zu warten.

Der Mittel- und Hochdruckfilter

Wie die Namen schon sagen, können diese Filter größere Drücke als der Niederdruckfilter vertragen. Das Gehäuse ist also wesentlich stärker.

Funktion und Einsatzbereich

Mitteldruckfilter werden meist zum direkten Schutz von Steuer- und Regeleinheiten wie Servoventile und Proportionalventile eingesetzt.
Hochdruckfilter sind meist reine Schutzfilter mit nicht besonders feiner Abscheidung, die zum Schutz des Hydrauliksystems im Falle eines Kollapses in die Leitung eingesetzt werden. Diese teuren Filter werden genau den maximalen Durchflüssen angepasst.

Aufbau und Ausstattungsmöglichkeit der Filter ist wie bei den Niederdruckfiltern möglich, auch beide schon beschriebenen Durchflussvariationen sind gebräuchlich.

Mitteldruck- und Hochdruckfilter können ebenfalls als umschaltbare Doppelfilter ausgeführt werden, damit ein unterbrechungsloser Dauerbetrieb einer Maschine oder Anlage möglich ist und der verschmutzte Filter in Ruhe gewartet werden kann.
Eine besondere Form des Hochdruckfilters stellt der "in-line"-Filter oder "last-minute-Filter" dar, der zum effektiven Schutz besonders empfindlicher Komponenten eingesetzt wird. 


Online Anfrage

Wir beantworten gerne
an alle Ihre Anfragen.