HVAC

HVAC allgemeine Informationen

Hauptziel der HVAC Systemen ist komfortablen, reinen Luftraum in die Räumlichkeiten zu gewährleisten. Dies erfolgt durch Belüftung, Abführung von verbrauchten Luft, Frischluftzufuhr (bei Bedarf geheizt/gekühlt, getrocknet oder eben befeuchtet). Der Lufttechnik ist also ein sehr wichtiger Bestandteil der Gebäudetechnik, und muss immer mit dessen weiteren Sektoren (zB. Wasseraufbereitung/Gasversorgung/Heizung) harmonisiert werden.

Frischluft sollte immer vorbereitet eingeführt werden. Dies kann durch die Filtration, Heizung, Kühlung, Befeuchtung, Trocknen, wie auch Sterilisation, oder in Kombination von diesen Techniken durchgeführt werden. Hier müssen wir bemerken, dass die abgeführte Luft auch filtriert werden sollte, wenn ein Wärmetauscher in das System eingebunden ist.

Wir müssen Lufttechnik und Industrie-Entstaubung aber klar voneinander trennen.

Lüftungssysteme     
Industrie-Entstaubung
„Enorme” Durchmesser der Luftleitungssysteme
Dies ist nötig, da durch den größeren Durchmesser die Luftgeschwindigkeiten niedrig gehalten werden können. Damit wird das System geräuscharm.

Im Vergleich klienere Leitungsdurchmesser
Dies ist nötig, da das Hauptziel der technologischen Absaugung das Austragen des Schmutzes, meist direkt von der Schmutzquelle, ist. Damit die Schmutzpartikel (Staub, Rauch, Öl Nebel, usw.) geliefert werden können, brauchen wir meist Luftgeschwindigkeiten von 10-20m/s, was durch die engeren Leitungen gesichert werden kann.

Dünne Luftleitungen, sogar auch Textil-Luftleitungssysteme
Die niedrige Luftgeschwindigkeiten und das niedrigere Druck erlauben dünne Blechleitungen und Textil Luftleitungen. Vorteil dabei ist, das diese Systeme billiger, leichter, und einfacher zu montieren sind.
Massivere Bauweise der Luftleitungen
Hohe Luftgeschwindigkeiten sind mit höherem Druck eng verbunden. Druckwiderstand, Abdichtung spielen in diesem Bereich eine wichtige Rolle. Abhängig von dem abgeführten Schmutzpartikel sind die Leitungen oft an Kräfte, wie Abreibung ausgesetzt.
Eckige Luftleitungen
Form der Leitung spielt in dem HVAC Bereich keine große Rolle, da Luftgeschwindigkeiten und das Druck niedrig ist. So ist aber eben der maximaler Durchmesser gewährleistet was diese Werte sichert.
Runde Luftleitungen
Bei der Absaugung ist sehrt wichtig, dass das Luftgeschwindigkeit in das Ganze System konstant bleibt. Bei Eckige Leitungen könnten turbulente Zonen entstehen, wo das Schmutz absetzen kann.
Runde Leitungen halten den Druck auch viel besser Stand.

 
T-Verbindungen, gleichbleibendes Durchmesser
Die niedrige Luftgeschwindigkeiten und das niedrigere Druck erlauben enge Radien und T-Verbindungen, Ziel dieser Leitungen ist meistens, dass sie die enge Schachten über Decke optimal auslasten.

 
Y-Verbindungen, Stufenweise reduzierte Durchmesser
Bei hohe Luftgeschwindigkeit steigt der Widerstand exponentiell. Ein falsch eingeplantes Verbindungselement kann zu turbulente Zonen, Abreibung, Vibration führen.

 
Filtertechnik
In die Luftaufbereitungsanlagen benutzen wir Tiefenfiltration in dem gewünschten Abscheidegrad. Um feinere Filtration zu erreichen benutzen wir mehrere Filterstufen (Vorfilter/ Medium Filter/ Feinfilter/ Schwebstoff-Filter). Schmutzpartikel werden in das Filtermedium und auf dessen Oberfläche gespeichert und nach dem Standzeit mit dem Filter von dem System entnommen und entsorgt.
Filtertechnik
In der technologischen Absaugung benutzen wir Oberflächenfiltration. Aufgabe dieser Systeme ist, dass sie die Schmutzpartikel aufsaugen, liefern und abscheiden. Diese Systeme sind auf hohe Belastungen konstruiert, was nur durch verschiedene Abreinigungs-Technologien erreichbar ist. Schmutzpartikel werden auf die Oberfläche des Filtermediums aufgesammelt, und bei der Abreinigung durch zB. Druckluftimpulse abgeworfen und ausgetragen.

 

 


Online Anfrage

Wir beantworten gerne
an alle Ihre Anfragen.