Motoren Komplett und Spezialfilter

Einstufenfilter

Einstufenfilter

Weniger ist mehr - dieses Prinzip trifft auch manchmal auf Filter zu. Die Berater von IMEX Filtertechnika Kft. kennen den richtigen Einsatz des Einstufenfilters von Donaldson®.

Das Prinzip des Einstufenfilters

Als "Einstufenfilter" werden all jene Filtergehäuse bezeichnet, bei denen die Luft direkt auf das Filterelement trifft und die keine Staubaustragdüsen oder Vakuatorventile haben. Einwegluftfilter sind einstufige Luftfilter.
Reine Einstufenfilter setzt man bei geringen Staubbelastungen ein, wo es nicht notwendig ist, eine Vorabscheidung zu haben.

Vorfiltration bei höheren und höchsten Staubbelastungen

Bei höheren und höchsten Staubbelastungen muss der Einstufenfilter, je nach Motorleistung und Einsatz, mit einem entsprechenden und richtig dimensionierten Vorfilter ausgestattet werden. Das direkte Auftreffen von großen Staubpartikeln auf das Filterpapier könnte dieses ansonsten beschädigen. Mit verschiedenen Vorfiltern schützt man daher das Filterpapier und verlängert vor allem die Standzeit des Filterelements bis zu viermal.

Arten von Vorfiltern

  • PBH-Vorfilter für kleinere Motorleistungen oder mittlere Staubbelastungen. PLH-Donaspin™-Vorfilter mit integrierter Staubabsaugung durch den Auspuff. Für Landmaschinen mit hoher Staubbelastung.
  • PCH -Strata®-Vorfilter mit integrierter Staubabsaugung durch den Auspuff. Für Baumaschinen und Transportgeräte bei höchster Staubbelastung.
  • PTH-TopSpin™, der selbstreinigende Vorfilter für Baumaschinen und Transportgeräte bei hoher Staubbelastung.

Die Anwendung von Einstufenfiltern

  1. Schiffsmotoren
  2. Kompressoren, die in geschlossenen Kompressorräumen laufen

Die Vorteile von Einstufenfiltern

  • einfachste Anwendung
  • schnelles Service
  • geringe Kosten

Online Anfrage

Wir beantworten gerne
an alle Ihre Anfragen.